Auswahl des Laufbandes

Auswahl des Laufbandes

Laufbänder gibt es in Ausführungen für den Profi-Bereich (Fitness-Studio etc.) sowie in den nicht scharf abgegrenzten Bereichen “Semi-Profi” und “Privat”.

Ideal für den Einsatz im Büro wäre wohl ein Profi-Gerät, denn diese sind für den täglichen Gebrauch über viele Stunden hinweg konstruiert. Mir persönlich ist ein solches Gerät für die ersten Gehversuche zu teuer. Mehr als 1.000 Euro möchte ich nicht investieren.

Die Tipps, die man online zur Auswahl eines Laufbands findet, konzentrieren sich auf Geräte für Jogger und sind deshalb nur bedingt übertragbar. Auch die Website der Stiftung Warentest findet zum Thema Laufband nichts.

Smooth Fitness 5.25e

In den Blogs anderer Office Walker fand ich viele grundsätzliche Überlegungen:

  • Man sollte ein automatisches Laufband kaufen, d.h. eines dessen Band von einem Motor getrieben wird. Manuelle Geräte eignen sich nicht, denn um das Band zu bewegen muss man sich mit den Händen irgendwo abstützen und hat diese dann nicht mehr zum Arbeiten frei.
  • Das Band sollte vom Hersteller für das eigene Körpergewicht freigegeben sein.
  • Der Motor sollte eine konstante Leistung von mindestens 1,5 PS bringen. Bei überdurchschnittlich schweren Menschen eher noch mehr. Denn der Motor braucht Kraft, um das Band unter der Last des Läufers fortzubewegen – noch dazu mit niedriger Geschwindigkeit. Im Laden kann man die Leistungsreserven testen, in dem man beim Probelauf mal etwas fester auftritt. Die besonders günstigen Geräte bringt man damit schnell aus dem Tritt. Noch ein Tipp: Lass Dich nicht von der Spitzenleistung des Motors blenden. Was zählt ist ausschließlich die konstante Leistung.
  • Eine Mindestbreite des Bandes von 45 cm gilt als das Minimum, 50 cm als komfortabel, aber nicht luxuriös. Man möchte ja schließlich beim Laufen nicht nach unten sehen müssen um sicherzustellen, dass die Füße das Band treffen. Die Länge des Bandes sollte zumindest über der eigenen Schrittlänge beim Gehen liegen.
  • Wenn man die Möglichkeit hat sollte man auch überprüfen, wie laut das Band bei unserer Geschwindigkeit (1-3 km/h) läuft und welche Lautstärke von den Trittgeräuschen (hängt von der Dämpfung des Bandes und dem Motor ab, sollte mit Turnschuhen getestet werden) ausgehen.
  • Die Vielfalt an Trainingsprogrammen und Zubehör wie Brustgurt (zur Pulsmessung) etc. benötigen Office Walker nicht. Es sei denn sie wollen auf dem Laufband auch mal Gas geben.

Noch detailliertere Infos zur Auswahl eines Laufbands habe ich auf der Website von Smooth Fitness. Auf diesen Hersteller von Fitness-Geräten bin ich eher zufällig gestoßen. Dass ich mich dann auch recht schnell für eines seiner Geräte, das Smooth 5.25e entschieden habe, hat verschiedene Gründe:

  • Mit 2,5 PS und einer Lauffläche von 50 x 135 cm bietet es genug Leistung und Platz. 10 Jahre Garantie auf den Motor sollten Risiken, die aus dem Dauerbetrieb entstehen, in Grenzen halten. Außerdem gibt es 30 Jahre auf den Rahmen sowie 2 Jahre auf Elektronik und Instandsetzungskosten. http://www.journeespastorales2010.de
  • Ich fand einen Office Walker, der genau dieses Gerät einsetzt und einen zufriedenen Eindruck vermittelte.
  • Die Infos auf der Website fand ich nützlich und glaubwürdig.
  • Der Verkäufer sagte mir, dass ich der erste sei, der nach einem Gerät für Office Walking gefragt habe und fragte mich ob ich denn auch wüsste dass es da Spezialanbieter für gäbe. Das fand ich sehr sympathisch.
  • Das 5.25e war gerade für 899 statt 1.499 Euro im Angebot, inklusive Lieferung. Ein vergleichbares Gerät vom Marktführer Horizon kostet rund 30% mehr.

Der Verkäufer meinte, dass auch das kleinere 5.15e für Office Walking schon ausreichen würde. Aber mir hat es das Motion Control System des 5.25e angetan, bei dem man die Geschwindigkeit des Bandes am Handgriff verstellen kann. Beim 5.15e muss man dazu Knöpfe am Steuergerät drücken und dazu ggf. über einen davorstehenden Laptop drübergreifen.

Nun heißt es warten. Das Laufband wird wohl übernächste Woche geliefert.

Dieser Beitrag wurde unter Laufband Experiment abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.